Areal Bahnstrasse 27, Winterthur

Das markante Mehrfamilienhaus besetzt die Strassenecke Bahnstrasse – Friedenstrasse in der Quartiererhaltungszone Inneres Lind. Im Sockelgeschoss, den beiden Normalgeschossen und im Dachgeschoss sind ingesamt 8 Wohnungen untergebracht. Garage, Keller und Nebenräume befinden sich im Untergeschoss. Das Gebäude ist mit einer Konstruktion in Massivbauweise mit Betondecken sowie Beton- und Mauerwerkswänden gefertigt. Die Decke des Dachgeschosses liegt entlang der Fassade auf schlanken geneigten Stahlstützen auf. Die Aussenwände sind als Zweischalenmauerwerk erstellt, wobei die Geschossdecken auf der Innenschale aufliegen. Die Innenschale ist, wo dies statisch erforderlich ist, in Beton ausgeführt. Die erdberührten Aussenwände im Untergeschoss sind in Beton gefertigt. Die Horizontallasten aus Wind und Erdbeben werden über die Betonwände abgetragen.

Aufgabe: Gesamte Bauingenieurarbeiten für die Baugrube, die Baugrubenabschlüsse und den Hochbau

Jahr2016 - 2017ProjektstandRealisiertBauherrGiovanelli AG, WinterthurArchitektDahinden Heim Partner Architekten AG, WinterthurBauingenieurDr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur

Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur
Areal Bahnstrasse 27 Winterthur

Projektteam

Christoph Nay

Projektleiter
christoph.nay@deuringoehninger.ch

Martin Deuring

Dr. Martin Deuring

Zuständiges GL-Mitglied, Korreferent
martin.deuring@deuringoehninger.ch