Mit riesiger Freude durften wir heute unserer Stadt, vertreten durch Stadtbaumeister Jens Andersen und Piotr Milert, Projektleiter Stadtraum und Architektur, eine Erweiterung unseres sehr wichtigen Stadtmodells schenken. Othmar Keller und Bruno Schneider danken wir herzlich für die sorgfältige Erstellung des Modells, wie auch die Organisation des kleinen Anlasses.

Heute bauen wir für unsere Projekte ein digitales Modell, gerade auch für die interdisziplinäre Zusammenarbeit ein wichtiges Werkzeug. Trotzdem sind die physischen Architekturmodelle von grosser Bedeutung, gerade auch für die städtebauliche Auseinandersetzung benötigen wir den “hölzernen Zwilling”. So sind wir Jens und seinem Team sehr dankbar, dass unser Stadtmodell nicht nur laufend gewartet, sondern eben auch, mit Hilfe Privater, stetig weiter ergänzt wird.

Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir einen kleinen Beitrag erbringen durften.