Wir freuen uns über den 1. Rang beim Projektwettbewerb «Kantonsschule Baden: Bauliche Erweiterung» gemeinsam mit Bernath + Widmer Architekten AG, Zürich. Unser Projekt «ACHTMALACHT» konnte überzeugen und ist von 43 eingegangenen Projekten als Sieger hervorgegangen. Mit Begeisterung freuen wir uns auf die nächsten Schritte.

Das Tragwerk unseres Projektes «ACHTMALACHT» ist nach folgenden Grundsätzen konzipiert:

– Haupttragstruktur als Stahl-Holz-Beton Hybridbau: Durch Umsetzung einer Stahl-Rahmenbauweise in Kombination mit zweiachsig tragenden Holz-Beton-Verbunddecken ist der Einsatzort der Baustoffe entsprechend ihrer jeweiligen Leistungsfähigkeit gewählt und im Sinne der Ressourcenschonung und Reduzierung der Grauenergie optimal eingesetzt und statisch optimiert. Hierdurch werden die Prinzipien Hallers respektiert und durch die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffs Holz zeitgemäss interpretiert und in die Moderne transferiert.

– konsequente Systemtrennung von Struktur, Fassaden, Einbauten und Gebäudetechnik. Mit einer offenen Leitungsführung wird der unterschiedlichen Dauer der Nutzungszyklen Rechnung getragen und diese können unabhängig voneinander erneuert werden.

–  Stringente, klare und sorgfältig ausgearbeitete Tragstruktur mit direktem Lastabtrag und Reduktion der tragenden Bauteile auf ein sinnvolles Minimum zur Erzielung einer grossen Flexibilität innerhalb der Geschossflächen

Gesamtleitung / Architektur: Bernath + Widmer Architekten AG, Zürich
Landschaftsarchitektur: Bernath + Widmer Architekten AG, Zürich
Bauingenieurwesen: Dr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur
HLKS-Planung: Enerconom AG, Bern
Brandschutzplanung: AFC Air Flow Consulting AG, Zürich