Zustandsbeurteilung Hallenbad, Brugg

Die Tragkonstruktion des Hallenbads Brugg ist eine der über 1000 Schalentragwerke, welche durch Heinz Isler realisiert wurden. Sie ist baukulturell von Bedeutung und höchst erhaltenswert. Die Schale selbst ist nicht abgedichtet, direkt bewittert und im oberen Bereich im Mittel nur 80 mm stark.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurde der Zustand der Schale beurteilt und hieraus Empfehlungen für die weitere Vertiefung, insbesondere zur Erhaltung, Sanierung und Weiterentwicklung der Schale erarbeitet. Nebst der visuellen Beurteilung haben wir ausgewählte zerstörungsfreie und wenige zerstörende Sondierungen – mehrheitlich mit unserem eigenen Zustandserfassungsteam – vorgenommen. Zusätzlich erfolgte bauseits eine Potentialfeldanalyse.

Aufgabe: Machbarkeitsstudie, Zustandserfassung, Zustandsanalyse, Empfehlungen zur Bauwerkserhaltung

Jahr2022ProjektstandIn ProjektierungBauherrStadt Brugg

Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg
Hallenbad Brugg

Projektteam

Bastian Leu

Bastian Leu

Projektleiter
bastian.leu@deuringoehninger.ch

Goran Bozic

Goran Bozic

Zustand
goran.bozic@deuringoehninger.ch

Mathias Gallati

Mathias Gallati

Zustand
mathias.gallati@deuringoehninger.ch

Alexander Mierzwa

Alexander Mierzwa

GL-Mitglied
alexander.mierzwa@deuringoehninger.ch