Überbauung Kranbahn – Sulzerareal, Winterthur

Neubau sowie Umnutzung einer bestehenden Halle für 170 Wohnungen, Gewerbe und Verkauf sowie Schule für die Ausbildung im Gesundheitswesen ZAG am Katharina-Sulzer-Platz. Gesamtleistungswettbewerb, 1. Rang. Neubau bestehend aus Längsbau hinter bestehender Kranbahn sowie dreieckigem Kammbau zwischen dem Längsbau und der Turbinenstrasse; Gesamtsanierung best. Gebäude 34 inklusive Aufstockung mit 3 Geschossen. TU-Wettbewerb 1. Rang.
Zentrale Lage nahe beim Bahnhof; ruhiger, grosszügiger und günstiger Wohnraum und Gewerberaum mitten im Sulzer Areal Stadtmitte. Geometrie Längsbau: Länge = 166 m, Tiefe = 14 m, davor Laubengang; Höhe = 27 m ab OK Terrain, 2 Untergeschosse. Geometrie Kamm (2. Etappe, jetzt in Realisierung): Grundrissfläche dreieckig 50 x 120 m, Höhe = 18 m ab OK Terrain, 2 Untergeschosse. Nutzung: Verkauf/Dienstleistung; Wohnungen; Ateliers; Schule für das Gesundheitswesen des Kantons Zürich. Garage mit 120 Parkplätzen in den beiden Untergeschossen.

Jahr1999 - 2007ProjektstandRealisiertBauherrWinterthur Versicherungen / Sulzer Immobilien AGGeneralplanerImplenia Generalunternehmung AG, DietlikonArchitektKaufmann van der Meer + Partner AG, ZürichBauingenieurDr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur

Projektteam