Neubau 3-fach Sporthalle, Wald

Die Turnhalle der Abmessung 45 x 28 m ist mittels einer Bodenplatte und Magerbetonriegeln, die auf dem Fels aufliegen, fundiert. Die Seitenwände und die Rückwände sind aus Sichtbeton gefertigt. Das Dach wird mittels Stahlbindern aus Blechträgern überspannt, die mittels Trapezprofilen abgedeckt sind. Letztere dienen zudem der Aussteifung, womit auf Verbände in der Dachebene verzichtet werden konnte.
Die Halle ist architektonisch an den Hang der Rückseite angelehnt. Damit die Bewegungen des Rutschhanges das Bauwerk nicht tangieren, wurde hinter der Rückwand ein für die Kontrolle begehbarer Zwischenraum umgesetzt.
Gesamtleistungswettbewerb 1. Rang

Jahr1999 - 2001ProjektstandRealisiertBauherrOberstufenschulgemeinde WaldGeneralplanerBatigroup GU AG, ZürichArchitektStutz Bolt Partner Architekten AG, WinterthurBauingenieurDr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur

Projektteam

Martin Deuring

Dr. Martin Deuring

Dr. sc. techn., dipl. Bauing. ETH SIA USIC | Zuständiges GL-Mitglied, Korreferent
martin.deuring@deuringoehninger.ch