Fuss- und Radwegbrücke Wylandstrasse, Winterthur

Die Brücke verbindet zwei Quartiere, ein Wohnquartier im Grünen mit dem neuen Wohn- und Dienstleistungsquartier im Sulzer Areal. Das Variantenstudium hat gezeigt, dass für den Ersatz eine Fachwerkbrücke die Ziele bestens erfüllen kann. Die Brücke ist wie folgt gekennzeichnet: Strebenfachwerk ohne Pfosten, absolut minimierte Bauhöhe, offene Profile, oben offener Trog, transparent.

Aufgabe: Entwurf, Projekt, Organisation und Durchführung TU-Submission

Jahr1998 - 2002BauherrSchweizerische Bundesbahnen SBB / Stadt WinterthurGeneralplanerDr. Deuring + Oehninger AGArchitektStutz Bolt Partner Architekten AG, Winterthur

Projektteam

Martin Deuring

Dr. Martin Deuring

Dr. sc. techn., dipl. Bauing. ETH SIA USIC | Geschäftsleiter
martin.deuring@deuringoehninger.ch

Christoph Nay

Christoph Nay

Dipl. Bauing. ETH SIA, Partner | Geschäftsleiter
christoph.nay@deuringoehninger.ch