Batliner Haus Davos – Geschäftsstelle HCD, Davos

Aufgrund der zahlreich vorhandenen und im Grundriss günstig angeordneten Mauerwerkswände in Gebäudelängsrichtung können die Erdbebennachweise mit dem vereinfachten Ersatzkraftverfahren in diese Gebäuderichtung erfüllt werden. In Gebäudequerrichtung sind bedeutend weniger tragende Wände vorhanden. Weiter sind die Wände im Grundriss exzentrisch angeordnet. Dies führt zu einer erhöhten Beanspruchung der nordwestlich angeordneten Mauerwerkswände und somit zu einer ungenügenden Erdbebensicherheit.

Durch die in der nordwestlichen Fassadenebene angeordeneten Erdbebenwand verringert sich die Torsionsbeanspruchung westentlich wordurch eine ausreichende Erdbebensicherheit resultiert.

Aufgabe: Erdbebenanalyse, Erdbebenertüchtigung, Anbau Erdgeschoss

Jahr2016 – 2017ProjektstandRealisiertBauherrHerbert Batliner StiftungArchitektBovet Bauen und Beraten GmbH, Winterthur

Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos
Batliner Haus Davos

Projektteam

Simon Braun

Simon Braun

Projektleiter
simon.braun@deuringoehninger.ch

Alexander Mierzwa

Alexander Mierzwa

Projektleiter Stv
alexander.mierzwa@deuringoehninger.ch

Martin Deuring

Dr. Martin Deuring

Zuständiges GL-Mitglied, Korreferent
martin.deuring@deuringoehninger.ch