Umbau und Erweiterung Museum und Bibliothek, Winterthur

Das Projekt umfasst den Einbau von zwei Depotgeschossen im Innenhof, die Anbindung der neuen Depots an den Erweiterungsbau des Kunstmuseums und die Sanierung und Erneuerung des gesamten Bibliothekstraktes entlang der Lindstrasse. Ein neuer Erschliessungskern mit Treppen und Liftanlagen erlaubt künftig, dass alle neun Geschosse des Gebäudes auch mit dem Rollstuhl ohne Mühe erreicht werden können. Der Erneuerung der Haustechnik wie auch des Brandschutzes an die heutigen Anforderungen wird ebenfalls Rechnung getragen.

AUFGABE: Zustandsuntersuchung und Analyse bestehendes Bauwerk; gesamte Bauingenieurarbeiten für Baugrube, Unterfangung, Neubauteile, Verstärkungen sowie Instandsetzung; Fachbauleitung

Jahr2005 - 2011BauherrStadt Winterthur, Amt für StädtebauGeneralplanerArthur Rüegg / Silvio Schmed, dipl. Arch. ETH SIA BSA, ZürichArchitektArthur Rüegg / Silvio Schmed, dipl. Arch. ETH SIA BSA, ZürichBauingenieurDr. Deuring + Oehninger AG

Projektteam

Martin Deuring

Dr. Martin Deuring

Dr. sc. techn., dipl. Bauing. ETH SIA USIC
martin.deuring@deuringoehninger.ch

Simon Oswald

Simon Oswald

Dipl. Bauingenieur (FH)
simon.oswald@deuringoehninger.ch